DOSV - Landesverband gründen? (Mail vom 18.03.20)

geschrieben von Gerhard Brettschneider 
kein_avatar Geschrieben am 01.02.2021 16:51:55
Betreff: DOSV - Landesverband gründen? (Mail vom 18.03.20)
Hallo an alle Mitgliedsvereine im DOSV aus der Region,

gibt es Handlungsbedarf zur Gründung eines, zweier Landesverbände oder sollten wir den MTB und BTFB überreden ihre Orientierungsläufer im DOSV zu vertreten und Mitglied zu werden.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.02.2021 16:56 von Gerhard Brettschneider.

kein_avatar Geschrieben am 01.02.2021 16:55:33
Betreff: Re: DOSV - Landesverband gründen?
Antwort von Sven Thiermann am 21. März 2020:

hallo gerhard und alle anderen,

die gründung eines DOSV-landeverbandes ist auf jeden fall ein wichtiger nächster schritt zur breiteren eigenständigen aufstellung des OL in der region.

MTB bzw. BTFB haben damit aber nun tatsächlich nichts zu tun, diese sind ja per definition landesorganisationen des DTB. mit dem DOSV ging es ja vor allem um eine größere unabhängigkeit vom DTB.

spätestens mit den neuen startrechten war klar, dass der bundesdeutsche OL massiver nettozahler statt -empfänger des DTB ist. nur weil es den DOSV gibt, konnte hier wenigstens ein (wie ich finde sehr weitreichender) kompromiss ausgehandelt werden. (DTB-startpässe bei DM nur in D/H 18 und Elite erforderlich; sonst hätten alle gezahlt)

wenn die aktuelle chose hier vorbei ist und auch wieder wettkämpfe in der region stattfinden, kann man sich vielleicht mal nach einem wettkampf zusammensetzen und beratschlagen.

schönen gruß und bleibt gesund,
sven

kein_avatar Geschrieben am 01.02.2021 18:45:37
Betreff: Re: DOSV - Landesverband gründen? (Mail vom 18.03.20)
Hallo,
ich äußere einmal meine private Meinung zu den aktuellen und zukünftigen Prozessen. Im TSV Karlshorst wollten wir uns noch nicht auf eine einheitliche politische Vereinsmeinung festlegen.

Den 4 verbleibenden Vereinen sollten wir den Weg zum DOSV ebnen, ihnen klar machen, dass es langfristige Prozesse sind, es keine Alternative zum DOSV mehr gibt. Ein komplettes Zurück in den DTB, verschärft alte Probleme nur. Das zeigt der dreißigjährige Leidensweg bis heute.

Wir könnten uns die Vereine aufteilen, um mit ihnen zu reden. Ich würde auch einen Verein übernehmen und Gründe für den Nichteintritt erfragen usw.

Dass die Landesturnverbände IN den DOSV eintreten sollten, kann ich persönlich nur für einen Scherz halten. Wenn wir schon einen Regionalverband gründen müssen, dann mit allen Vereinen aus Berlin UND Brandenburg. Danach würden die Vereine quasi aus dem DOSV austreten und in den BBOSV eintreten. Der BBOSV wiederum tritt mit seinen Stimmanteilen für 250(?) Mitglieder in den DOSV ein. Na, das wäre doch ein wichtiger politischer Schritt und hätte Vorbildwirkung für andere Regionen.

In diesem Zusammenhang verstehe ich nicht warum die Domain für „OL in der Region Berlin und Brandenburg“ nur olberlin.de heißt. Das ist schade! Da müssten mal schnell noch olbb.de und ol-bb.de her, oder? Und gleich noch bbosv.de und bbosv.org?

Beste Grüße

Lutz Spranger

kein_avatar Geschrieben am 01.02.2021 22:41:31
Betreff: Re: DOSV - Landesverband gründen? (Mail vom 18.03.20)
Hallo,

ich verstehe ich nicht, warum diese Diskussion jetzt hier auf Bernds persönlicher Seite geführt wird und nicht auf der neuen "offiziellen" Berlin-/Brandenburger O-Sport-Seite. Und jetzt kommt bitte nicht wieder mit "das ist die Seite des Turnerbundes". Dem ist nicht so!

Zur Domain olberlin.de: diese Domain wurde als Arbeitsversion registriert (nah am bisherigen Namen) und bisher, mangels besserer mehrheitsfähiger Vorschläge, beibehalten.
Es ist ohne Probleme möglich auf eine andere abgestimmte Domain zu wechseln. Mit dem Team der DOSV-Seite o-sport.de laufen bereits Gespräche, ein bundesweit einheitliches Namensschema zu etablieren. Bis dahin macht es keinen Sinn ständig den Domainnamen zu wechseln.

Zum eigentlichen Inhalt des Fadens äußere ich mich hier nicht, da das hier nicht hingehört.

Viele Grüße
Henry

kein_avatar Geschrieben am 03.02.2021 21:07:14
Betreff: Re: DOSV - Landesverband gruenden? (Mail vom 18.03.20)
Lieber Henry,
weil, wie auf dem Eingangstext dieser Seite ersichtlich, diese Seite voll und ganz der regionalen Entwicklung des "Deutschen Orientierungssport Verbandes (DOSV) dient und nur noch solange in dieser Form existiert, bis auch hier eine neue Webseite, wie die des LFA Berlin, fertig ist.
Im Gegensatz zur Seite des Landesfachausschusses Berlin, der ein 100%-iges Organ des Deutschen Turnerbundes ist, was ja der Name auch aussagt stellt die Seite des DOSV eine Regionalseite dar, die neben den beiden Bundesländern Berlin und Brandenburg auch Mecklenburg-Vorpommern und, wenn erwünscht, auch Vereinen anderer Bundesländer in Nord-Ost offen sein soll. Hinzu bieten wir unseren direkten polnischen Nachbarn an, sich hier in Ermangelung anderer Seiten, auch zu präsentieren.

Zu der Idee von Lutz:
Das ist ein guter Vorschlag, die Vertreter der regionalen Mitgliedsvereine des DOSV sollten sich dazu kurzfristig "visuell" oder eben hier treffen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.02.2021 09:37 von Gerhard Brettschneider.

kein_avatar Geschrieben am 14.02.2021 23:33:27
Betreff: Re: DOSV - Landesverband gründen? (Mail vom 18.03.20)
Hallo Bernd,

nur weil du deine Meinung vehement wiederholtst, ist es nur eine Meinung!

Die Website olberlin.de bietet eine Plattform für alle O-Sportarten in Berlin, Brandenburg und auf Wunsch auch für MV. Wenn der Neustart auch primär durch den Berliner LFA (als personell stärkstes Gremium) initiiert wurde, steht die Plattform allen O-Sportlern, unabhängig von Verbandzuordnungen, offen.

Auch ich möchte mich an der Entwicklung des DOSVs in Berlin beteiligen, dass kann ich guten Gewissens aber nicht in diesem Forum. Oder wann unternimmst du endlich was, um zu verhindern, dass mein Anmeldepasswort für das Forum unverschlüsselt übertragen wird. Ich habe dich darauf bereits Ende 2019 hingewiesen und um Änderung gebeten. Da helfen auch keine Beschwichtigungen auf die ferne Zukunft. Das Problem wäre mit Kompetenz an einem Abend lösbar. Wenn schon das nicht, in gut einem Jahr, von dir erbracht wurde, wie willst du dann eine ganze Website regelkonform und sicher betreiben? Oder ist dir die Sicherheit der Nutzer egal?

Henry

kein_avatar Geschrieben am 15.02.2021 17:32:15
Betreff: Re: DOSV - Landesverband gründen? (Mail vom 18.03.20)
Hallo Henry,
da Du ja mich persönlich ansprichst:
Diese bisherige Plattform hatten wir bereits Mitte der 90'ziger Jahre gegründet und mit freundlicher Unterstützung u.a. von Erwin und Moritz gestaltet. Die Finanzierung erfolgte von Anfang an bis heute durch WWOP Germany. Da der LFA OL des Berliner Turn- und Freizeitsportbundes unbedingt eine neue Seite wollte und für die vom DTB akzeptierten O-Sportarten steht, fehlen für alle anderen O-Sportarten Infokanäle. Da der DOSV für alles, was mit Orientieren zu tun hat, offen ist, wird sich die geplante neue Plattform also auch für alle diejenigen öffnen. Als Organ des DTB kann und darf ein Landesfachausschuss gar nicht diese Funktion erfüllen.
Allein schon deshalb wird das so geschehen wie dargestellt. Da die "alte" (also diese hier) Seite aber bis Jahresende bezahlt ist, können wir in Ruhe die neue Seite vorbereiten. Gern können alle Interessenten an einer breiten Vielfalt, also auch Du, bei der Realisierung mitwirken.

kein_avatar Geschrieben am 15.02.2021 20:58:44
Betreff: Re: DOSV - Landesverband gründen? (Mail vom 18.03.20)
Nicht der LFA wollte primär eine neue Website, sondern vor allem die drei zu der Zeit im LFA befindlichen Informatiker Robin, Leo und ich. Uns sind die gravierenden technischen Schwächen sowie die schlechte Benutzbarkeit der alten Seite (speziell für Autoren) ein Dorn im Auge und wir haben uns die Erstellung einer neue Website vorgenommen und umgesetzt.

Die Website liegt auf meinem privaten Webspace. Im Gegensatz zu dir, stelle ich das Hosting, die Domains und meine Arbeitszeit ohne Forderungen (Werbung etc.) zur Verfügung. Sollte sich mal ein passender Träger finden, der eine ähnliche Unabhängigkeit und Weiterentwicklung garantiert, übertrage ich die Verantwortung gern auf ein breiteres Fundament.

Die Seite wird also von Privatpersonen, die nur zum Teil im LFA sind, redaktionell betreut. Der LFA hat nur Einfluss auf die Bereiche mit seinen Belangen und sonst, wie auch alle anderen Betroffenen, ein Mitgestaltungsrecht.
Wir haben zuvor auch die Brandenburger Vereine, sowie Vertreter anderer Disziplinen (MTBO, Biathlon-OL) um Mitgestaltung gebeten, was zum Teil auch im Gang ist.

Für deine konstruierten Behauptungen, das der Turnerbund hier irgendwie andere Einflüsse unterdrücken würde, fehlt also jegliche Grundlage.

Das ist jetzt hier mein letzter Beitrag. Nach einer Karenzzeit von mindestens 2 Wochen, zur Kenntnisname dieses Beitrags, bitte ich um eine DSGVO-konforme Löschung meines Benutzeraccounts, sowie aller meiner persönlich verfassten Beiträge und Daten bis spätestens zum 31.03.2021!

kein_avatar Geschrieben am 16.02.2021 13:42:46
Betreff: Re: DOSV - Landesverband gründen? (Mail vom 18.03.20)
Liebe Sportfreunde,
ich möchte nur kurz auf das Ursprungsthema eingehen. Natürlich ist es richtig und wichtig, einen eigenen gemeinsamen OL-Verband für Berlin und Brandenburg zu gründen. Diese Bestrebungen werden nicht aufzuhalten sein. Für mich stellt sich allerdings die Frage, schaffen wir auch den Anschluss an den Landessportbund Berlin? Aktuell nimmt der LSB nur Verbände auf, in denen mindestens 7 Vereine mit zusammen mindestens 500 Mitgliedern existieren. Die sieben Vereine bekommen wir sicherlich zusammen, aber wie sieht es mit den Mitgliedern aus? Gibt es da genaue Zahlen?
Gruß
Dirk

kein_avatar Geschrieben am 16.02.2021 14:15:09
Betreff: Anzahl der Mitglieder
Ja und das ist unter anderem ein Thema.
Rein aus der Statistik, die bisher nur über die NOR vorliegt, reicht es auf keinen Fall.
Da hat Berlin man gerade 84, Brandenburg 59 Leute in den DOSV-Vereinen. Insgesamt rund 300!
Geht man von den Startpassinhabern mit DTB-ID aus sind es 132 (einige sind mehrfach erfasst) und insgesamt sind im Omanager 640 Leute für Berlin-Brandenburg erfasst.
Im Fall meines Vereines sind aber 50% mehr Mitglieder beim DOSV gemeldet als ins NOR erfasst. Wenn andere Vereine eine ähnliche Quote haben, wer weiß?
Wenn den alle Vereine im DOSV mitmachen würden könnte es eventuell reichen.

Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um Dich einzuloggen

Aktive Benutzer

KONTAKT | IMPRESSUM