Variables Startseiten Bild

Herzlich Willkommen auf der OL in Berlin Seite

Dieses Portal ist für alle am Orientierungssport Interessierten im Raum Berlin/Brandenburg. Wir informieren umfassend über Sportangebote, Ranglisten, Veranstaltungen, listen Vereine, Termine, Ergebnisse auf und stellen unseren Nachwuchskader vor.



Aktuelle Wettkämpfe
Termin Wettkampf Links
19.10.18 5. Bukowa-Cup (Stettin) Ausschreibung
07.10.18 MTBO DM & 9.Lauf zum D-Cup (Waldsieversdorf) Ausschreibung
06.10.18 MTBO 8.Lauf zum D-Cup & BBM (Waldsieversdorf) Ausschreibung
06.10.18 Pokal Lubuskie 10. Lauf (Wężyska) Ausschreibung
23.09.18 DBK Mannschaft 2018 (Eberswalde) Ergebnisliste SI RouteGadget
22.09.18 DM Staffel 2018 (Eberswalde) Ergebnisliste SI RouteGadget

gruener_rechtspfeilweitere Wettkämpfe

Aktuelle Nachrichten
Tombola beim MTBO (23.09.2018)
Der Preis für die Tombola zum 8. Lauf zum D-Cup &  Berlin- Brandenburgische Meisterschaft im MTBO in Waldsieversdorf steht fest. Es sind Tickets am 19.10.2018 19 Uhr für zwei Personen zum „Captain‘s Dinner“ des Improtheaters „Paternoster“ im Gästehaus Blumenfisch am Großen Wannsee, inklusive exquisitem 4-Gänge-Menü. In wohlbekannter Traumschifftradition und maritimer Atmosphäre erleben Sie beste Unterhaltung und puren Genuss + Übernachtung mit Frühstück.
Wir danken dem Sponsor!

News vom Rande des Otto-Spahn-OL (02.09.2018)
1. Der Löcknitz-OL wurde für 2018 endgültig abgesagt.

2. Der LFA sucht ab sofort einen Lehrwart. Aufgabenbereich Planung und Organisation von Aus- und Weiterbildungsmassnahmen für Übungsleiter und Kampfrichter.

3. Der Terminkalender 2019 ist nach wie vor sehr dünn. 

BBM Staffel (27.08.2018)
Diese Berlin-Brandenburg-Meisterschaft wird im Rahmen der Sächsischen Landesmeisterschaft ausgetragen. Die Meldung erfolgt wie in der Ausschreibung angegeben. Die Siegerehrung erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt im Rahmen eines Herbst-OL´s.

Absage Löcknitz-OL (26.07.2018)
Leider muss auch der KSC einen Lauf absagen. Wir bekommen derzeit witterungsbedingt keine Gestattung für den Löcknitz-OL am 26.08.18. Auf Grund der hohen Waldbrandgefahr ist zudem auch eine Vorbereitung des Wettkampfes nicht möglich. Es wird versucht, einen neuen Termin im Herbst zu finden.
Ausfall ! (03.07.2018)
 Der Berliner TSC teilt mit, dass die BBM Mannschaft, derzeit für den 14. Oktober geplant, entfallen wird.
Vielleicht findet sich ein Ersatzausrichter. Interessenten nichts wie ran.

gruener_rechtspfeilweitere Nachrichten

Interaktiv
neuester Eintrag im Grünen Brett:
20.9.2018 von Michael: Auf der Homepage DM Staffel und DBK Mannschaft hei...

neuester Eintrag im Forum:
16.9.2018 von MICHAEL HASE DM - Lang | Langenhain im Taunus


Berichte aus dem Lande

Berliner Meisterschaft im MTBO mit Tombola

Geschrieben von Olaf am 19.09.2018

VorschaubildAnfang Oktober findet, wie ja bereits seit einigen Jahren regelmäßig, eine MTBO- Veranstaltung im Bereich Berlin, organisiert von einem Verein aus der Region, statt. Der OLV Potsdam, IHW Alex 78, der Treptower SV 1949 und der Köpenicker SC waren die bisherigen Organisatoren.
Es ist also schon fast Routine und lockt kaum noch jemand hinter´m Ofen hervor. Die OL- Saison ist quasi auch schon fast Geschichte, die Highlights liegen schon fast zurück, nicht arm an attraktiven Veranstaltungen in unserem Bereich.
Und jetzt will sich mit dem TSV Karlshorst ein neuer Verein an die Organisation einer solchen Veranstaltung wagen…?! Wo sollen die Teilnehmer herkommen?

» ganzer Bericht

Berliner Teambronze bei Biathlon-OL-WM

Geschrieben von Bernd Wollenberg am 06.09.2018

VorschaubildTeambronze für Deutschland

Wie in eigentlich allen internationalen Grossereignissen in den Laufsportdisziplinen beschießen auch bei den Weltmeisterschaften der Biathlon-Orientierungsläufer die Staffelwettbewerbe die Welttitelkämpfe. Die Ausrichter der dänischen Militärbasis von Skive nutzten dazu das gleiche Militärareal des ca. 40 km südlicher gelegenen Truppenübungsplatz von Finderup mit seinen bereits beschriebenen typische eizeitlich geprägtem Dünengelände und dem sehr stark zugewachsenen Geläuf. Und obwohl durch die Erfahrungen des „Sprint-OL“ eigentlich vorgewarnt, nicht allzu „verwegen“ drauf los zu preschen traf es auch zu den Staffelwettbewerben überrasch end viele – zum Teil sogar sehr erfahrene – Biathlonorientierer durchweg aller Nationen und Alterskategorien. Neben der Junioren- und Elitekategorie werden ähnlich unseren deutschen Teamkategorien Minimalaltersgrenzen gesetzt, die sich in AK 70, AK 95 und AK 120 gliedern. Bedingt durch die notwendigen Schießbahnen für Liegend- und Stehendschiessen werden allerdings 3´er Teams nur im Starterfeld der Herren-Elite aufgestellt, alle anderen Kategorien starten in 2´er Teams. Genau wie beim durch diverse TV-Übertragungen bekannten „Winterbiathlon“ haben alle Starter neben ihren jeweils 5 Schuss je Anschlag auch noch zusätzlich für jede Schießeinlage 3 Reservepatronen zur Verfügung, ehe es auf die nunmehr noch um 50 m verlängerten Strafrundenfür Fehltreffer geht.

» ganzer Bericht

Sprint - WM im Biathlon-OL

Geschrieben von Bernd Wollenberg am 27.08.2018

WM im „Kurz“ - Biathlon-OL

Wie bereits beschrieben heißt die 2.Disziplin beim Biathlon-OL „Sprint“ – ist jedoch nicht so richtig mit dem, Vorschaubildwas beim OL als „Sprint“ bekannt ist, vergleichbar. Eher würde der Begriff „Kurzbahn“ oder simpel „Kurz-OL“ zutreffender sein. Für diese Teildisziplin der diesjährigen WM hatten die Ausrichter der Militärbasis Skive der dänischen Streitkräfte ihren ca. 40 km südlicher gelegenen Truppenübungsplatz von Finderup gewählt – einem eindeutig eizeitlich geprägtem Dünengelände, das allerdings genau so stark verwachsen wie am Tag eins die nun um etwa 20 Starter angewachsenen Starter der diesjährigen Welttitelkämpfe erwartete, unter den hinzu gekommen mit Sebastian Fleiß (Berliner TSC) den Juniorenweltmeister von 2016, der ausbildungsbedingt den Klassikwettbewerb auslassen musste. Für diese 20 „Neustarter“ war diese „Grüne Hölle“ trotz etlicher Vorwarnungen durch die nun schon „Alteingesessenen“ doch mitunter schlichtweg schockierend und so fand sich mancher, der den Begriff „Sprint“ allzusehr mit „sehr schnellen Laufen“ verband, auf den relativ kurzen Strecken und in Hörweite der Schiessanlage plötzlich „irgendwo im grünen Busch“, nur nicht am anvisierten Posten wieder.

» ganzer Bericht

WM im Biathlon-OL

Geschrieben von Bernd Wollenberg am 24.08.2018

VorschaubildDurch Mitteljütlands Dünen…

…orientierten sich 2018 rund um Skive (Dänemark)bei den diesjährigen Weltmeisterschaften der Biathlon-Orientierungsläufer. Unter den über 160 Teilnehmern starten auch erstmals Vertreter aus China und Israel – initiiert durch WWOP Germany und den Berliner TSC, denn China ist simpel durch Qiyi Su, der 24 – jährigen chinesischen Studentin des Berliner TSC vertreten. Und aus Israel startet mit dem seit 1994 vielen Berliner OL´ern bekannten Doron Kissinger einer der experimentier-freudigsten Orientierungsläufer seines Landes mit dem Ziel, diese Extradisziplin auch in seinem Heimatland anzusiedeln. Wie Vorschaubildbereits Anfang und Mitte der neunziger Jahre beim OL sind nun auch im Biathlon-OL die engsten „Entwicklungshelfer“ der israelischen Enthusiasten wieder wir Berliner OL´er und Biathlon-OL-Freunde. Zu den bei der Eröffnung von allen mit herzlichem Applaus bedachten Qiyi Su und Doron Kissinger wurden auch die beiden Starter des zum zweiten Mal seit 2017 antretenden Großbritannien mit großem Beifall begrüßt und alle drei neuen Nationen in den Eröffnungsreden des Bürgermeisters von Skive, des Kommandeurs der gastgebenden Dienststelle der dänischen Armee sowie durch einen Vertreter des Kommandos der dänischen Streitkräfte persönlich willkommen geheißen.

» ganzer Bericht

Erfolge in Ostsachsen

Geschrieben von Bernd Wollenberg am 21.08.2018

VorschaubildErfolge in Ostsachsen

Die von der Görlitzer OL-Gemeinde durchgeführten „Görlitzer OL-Tage“ lockten auch 2018 wieder diverse Orientierer in die östlichste Stadt Deutschlands, unter den über 260 Teilnehmern auch wieder etliche Vertreter der NOR-Region. Einem Lang-OL am Sonnabend am Ortsrand von Deutsch-Paulsdorf bei heißen 34 Grad im Schatten mit man möchteVorschaubild fast sagen „zweigeteilter Aufgabenstellung“ folgten am Sonntag aus der Stadtmitte Görlitzs heraus am noch einigermaßen frischem Vormittag ein Sprint-OL der Kategorie „110 Wertungspunkte“ am doch wieder recht warmen Nachmittag eine Mix-Sprintstaffel in stimmungsvoller Atmosphäre. Bei den beiden Einzelläufen konnten die Vertreter unserer Region mehrfach mit vordersten Ergebnissen brillieren, Siege in der „sächsischen OL-Höhle des Löwen“ eroberten sich Marvin Goericke (Berliner TSC) im Sprint der Herrenelite, Anico Kulow tat desgleichen in der Damen-Elite, Ronny Krüger (beide Berliner Turnerschaft) im Sprint der Senioren AK 35 und im Lang-OL speziell für seine direkte Konkurrenz völlig überraschend der ihnen absolut unbekannte Darius Semaska (Berliner TSC) in der Seniorenkategorie H 50. Im Hauptlauf der Herren über 10,3 Km mit 170 Höhenmetern und 29 Posten musste im letzten Drittel Marvin Goericke (Berliner TSC) dann doch zurückstecken und wurde sechster in einem gut besetzten Teilnehmerfeld, das von Moritz Döllgast vor Leif Bader (beide Post V Dresden) und Karsten Leideck (TU Dresden) angeführt wurde.

» ganzer Bericht

gruener_rechtspfeilweitere Berichte

RSS Feed | KONTAKT | IMPRESSUM / Datenschutz